Wann behandeln?

Die Symptome für körperliche Problematiken des Hundes sind vielfältig und können sich verschieden äußern. Nachstehend finden Sie einen Überblick für die Anwendungsbereiche (Indikationen) der Physiotherapie.

Indikationen:

  • Schmerzen
  • Veränderte/„schlechte“ Körperhaltung
  • Verändertes Gangbild
  • Während und nach Ruhephase (z.B. bedingt durch Krankheit)
  • Wiederaufnahme des Trainings
  • fehlender Antrieb/Bewegungsunlust (springt z.B. zögernd/
    nicht mehr ins Auto)
  • Steifheit
  • Nach Trauma, Stürzen oder anderen Verletzungen
  • Begleitend zur veterinärmedizinischen Behandlung, z.B. nach Operationen
  • Begleitend bei Zahnproblemen (veränderte Kiefergelenksbeweglichkeit führt zu Verspannungen)
  • Veränderte Rutenhaltung
  • Wiederkehrende und vorhandene Erkrankungen der inneren Organe wie z.B. Atemwegserkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes
  • prophylaktisch (Erkennen von Störungen im Frühstadium kann Manifestationen meist verhindern)
  • Altwerden (Geriatrie)
  • als „Wohlfühlbehandlung“

 

Je nach Symptomatik und Anlass der physiotherapeutischen Anwendung ergeben sich folgende Ziele:

 

  • Schmerzlinderung
  • Konditionstraining
  • Verbesserung der Beweglichkeit
  • Verbesserung  des Gangbildes
  • Unterstützung des Muskelaufbaus und der Muskelfunktion
  • Beschleunigung, Unterstützung der Genesung
  • Erhaltung des gesunden Bewegungsapparates oder Status verbessern/erhalten bei bestehenden Erkrankungen (HD, Arthrose, Lähmungen etc.)

 

 

 

Osteopathie und Physiotherapie für Hunde und Pferde
Rieke Peters

Sandrehre 15
30926 Seelze
Telefon: 01575 2005085
E-Mail: rp@

Sprechzeiten

Termine nach Vereinbarung

©2014-2020 Rieke Peters · Impressum · Datenschutz · Powered by CouchCMS